Archiv 2020

Abtauchen im Sand – Auftauchen im Bionicum

Bild vergrössern

+++ Seit kurzem leben vier sogenannte Sandfische oder Apotherkerskinke (Scincus scincus) im Tiergarten Nürnberg. Diese ursprünglich aus der Sahara stammenden Eidechsen sind für die Forschung interessant, weil ihre Haut besonders reibungsarm und kratzfest ist.

Sandfische nutzen die Reibungsarmut ihrer Haut, um sich zur Flucht vor Feinden im Sand zu verstecken. Binnen Sekunden können sie sich mit schlängelnden Bewegungen im Sand vergraben und werden somit unsichtbar. Röntgenaufnahmen haben gezeigt, dass Sandfische nicht nur abtauchen, sie bewegen sich auch unter dem Sand auf schlängelnde Art und Weise fort.

Besucher im Tiergarten können die Sandfische derzeit noch nicht sehen. Tiere und Zoowärter gewöhnen sich noch aneinander und ermitteln die optimalen Bedingungen für ihr Terrarium. Mit Eröffnung des Bionicums im Sommer 2014 werden die Sandfische dann in ihr neues Wüsten-Terrarium in die Ausstellung „Ideenreich Natur“ umziehen. Dort werden sie vor Publikum ihre besonderen Fähigkeiten demonstrieren. +++

Meldung vom Dezember 2013


Zurück zur Übersicht

Bionicum auf Facebook
Bionicum auf Intagram
Bionicum auf YouTube