Archiv 2020

Ein Jahr Bionicum: Schulklassen experimentieren an neuen Bionik-Stationen

Bild vergrössern

Am Donnerstag, 23. Juli 2015, feiert das Bionicum seinen ersten Geburtstag. Ein Jahr nach der Eröffnung präsentiert das Bionicum museumspädagogische Neuerungen. Schülerinnen und Schüler können dabei den ganzen Tag besondere bionische Experimente ausprobieren: Von welchen Blättern perlt Wasser ab? Welche Körper haben ein besonders gutes Strömungsverhalten? Was können wir daraus für die Technik lernen? Fragen wie diese beantwortet das Team am 23. Juli.

Von 10:00 bis 13:00 Uhr experimentieren Schüler/-innen der Grundschule Kammerstein, der Veit-Stoß-Realschule Nürnberg und der Mittelschule Wendelstein an den Mitmachstationen. Um 14:00 Uhr findet die Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung mit den beteiligten Schulen statt: Claus Kumutat, Präsident des Bayerischen Landesamtes für Umwelt, Dr. Eva Gebauer, Leiterin des Bionicums, Dorothee Everding, Direktion der Veit-Stoß-Realschule, und Dr. Michael Schminke, Direktion des Dürer-Gymnasiums, präsentieren die Kooperation zur Förderung der Kompetenzen in der Bionik.

Von 14.30 bis 15:00 Uhr experimentiert eine 12. Klasse des Dürer-Gymnasiums an den neuen Bionik-Stationen. Von 15:00 bis 16:00 Uhr können alle Ausstellungsbesucher die Versuche ausprobieren. Die neuen Bionik-Experimente sind gemeinschaftlich mit dem Dürer-Gymnasium entwickelt worden.

Das Bionicum hat am 23. Juli wie gewohnt von 09:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Außerdem werden die schönsten Bilder des Malwettbewerbs präsentiert und können von allen Besuchern bestaunt werden.


Zurück zur Übersicht

Bionicum auf Facebook
Bionicum auf Intagram
Bionicum auf YouTube