Archiv 2020

Nao nachtaktiv: Lange Nacht der Wissenschaften im Bionicum

Erstmals in diesem Jahr beteiligt sich das Bionicum an der „Langen Nacht der Wissenschaften“ in Nürnberg. In Kooperation mit dem Tiergarten Nürnberg sind die Tore des Bionicums am 24. Oktober bis Mitternacht für Nachtschwärmer geöffnet. Eine spannende Vortragsreihe entführt in neueste Technologien der Bionik und das Reich der Tier- und Pflanzenwelt.

Um 18 Uhr bringen Michael Lippenberger und Philipp Dengler von der Technischen Hochschule Nürnberg „Licht ins Dunkel“. Sie erforschen, wie man Sonnenlicht in Räume bringt, die keine Fenster haben. Welche Rolle spielen dabei die Bewegungsmechanismen der Pflanzen? Liegt hier die Lösung?

Um 20 Uhr erklärt Dr. Martin Humenik vom Lehrstuhl Biomaterialien der Universität Bayreuth die vielseitigen Eigenschaften der Spinnenseide, die Forschung zu deren künstlicher Nachahmung und warum ihre Weiterentwicklung zukünftig Menschenleben retten könnte.

Auch der kleine humanoide Roboter „Nao“ begleitet die Besucher durch den Abend und demonstriert, wie gut er sich selbst bei Nacht zurechtfindet.

Die Forschungsstücke werden nach den Vorträgen in einer Live-Demonstration im Bionicum vorgeführt. Bionik-Interessierte können Ihre Fragen direkt an die Wissenschaftler richten. Auch das Bionicum-Team steht für Fragen jederzeit zur Verfügung und freut sich auf Ihr Kommen!

Einen Vorabbericht zum Programm bei der „Langen Nacht der Wissenschaften“ sendet das Bayerische Fernsehen live aus dem Bionicum am Dienstag 20. Oktober zwischen 17:30 und 18 Uhr in der Frankenschau Aktuell.


Zurück zur Übersicht

Bionicum auf Facebook
Bionicum auf Intagram
Bionicum auf YouTube