Archiv 2020

Sonderausstellung "Artenreich Natur" als Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet

Bild vergrössernBürgermeister Christian Vogel überreichte die Auszeichnung an die Bionicum-Mitarbeiterinnen Alexandra Lang, Eva Gebauer und Steffi Apenburg sowie an den Präsidenten des Landesamtes für Umwelt, Claus Kumutat (2.v.l.). Mit dabei die Schüler der Grundschule K

Die Auszeichnung zum UN-Dekade-Projekt findet im Rahmen der Aktivitäten zur UN-Dekade Biologische Vielfalt statt, die von den Vereinten Nationen für den Zeitraum von 2011 bis 2020 ausgerufen wurde. Biologische Vielfalt ist alles, was zur Vielfalt der belebten Natur beiträgt: Arten von Tieren, Pflanzen, Pilzen und Mikroorganismen, ihre Wechselwirkungen untereinander und zur Umwelt sowie die genetische Vielfalt innerhalb der Arten und die Vielfalt der Lebensräume.
Die natürliche Vielfalt zu schützen, bedeutet nicht nur, die Schönheit der Natur zu bewahren.
Es bedeutet auch, die Grundlagen des Überlebens von uns allen zu sichern.

Ziel der internationalen Dekade ist es, den weltweiten Rückgang der biologischen Vielfalt aufzuhalten. Dazu strebt die deutsche UN-Dekade eine Förderung des gesellschaftlichen Bewusstseins in Deutschland an. Die Auszeichnung nachahmenswerter Projekte soll dazu beitragen und die Menschen zum Mitmachen bewegen.

Das Bionicum-Team ist stolz, mit der Sonderausstellung "Artenreich Natur" einen Beitrag für die Erhaltung der biologischen Vielfalt zu leisten. Insgesamt beleuchtet die Schau nicht nur den wissenschaftlichen Hintergrund der Biodiversität, sondern vermittelt anschaulich mit alltagsbezogenen und leicht fassbaren Themen, warum ihr Bewahren für unsere Zukunft so wichtig ist.
Die Ausstellung ist noch bis Oktober 2016 im Bionicum zu sehen. Im Anschluss daran werden einzelne Exponate die Dauerausstellung übernommen.

Ab sofort wird das Projekt auch auf der deutschen UN-Dekade-Webseite vorgestellt.

UN-Dekade

Sonderausstellung "Artenreich Natur"


Zurück zur Übersicht

Bionicum auf Facebook
Bionicum auf Intagram
Bionicum auf YouTube