Archiv 2020

Das Bionicum - seit drei Jahren ein beliebter Treffpunkt für Forscher und Entdecker

HinweisschilderHinweisschilder

Experimente zum Anfassen und Ausprobieren, interessante Sonderausstellungen und natürlich Roboter Nao – dafür ist das Bionicum bekannt. Am 23. Juli 2017 feiert das Besucherzentrum im Nürnberger Tiergarten den dritten Geburtstag. Über 140.000 Besucherinnen und Besucher haben sich seither die Ausstellung angesehen. 330 Schulklassen und Gruppen nahmen an interaktiven Führungen teil. Diese Zahlen sind ein schönes Lob für das engagierte Team. "Unsere Motivation ist es, den Besuchern immer wieder zu zeigen, welch raffinierte Lösungen die Natur bereit hält", sagt Dr. Eva Gebauer, die Leiterin des Bionicums. Dem Team ist es ein besonders Anliegen, gerade junge Menschen für Biologie und Technik zu begeistern – sind diese doch die Wissenschaftler von morgen.

Um noch mehr Tiergarten-Besuchern zeigen zu können, was der Mensch alles von den Tieren für die Technik lernen kann, hat das Bionicum die Ausschilderung im Tiergarten verbessert. Viele neue Wegweiser zeigen den Weg zum Besucherzentrum. In leuchtenden Farben strahlt Roboter Nao als Aushängeschild von den hellgrünen Tafeln. Die Schilder fügen sich harmonisch in den Landschaftszoo ein.

Am 3. Jahrestag verlässt das Bionicum-Team seinen angestammten Platz im Obergeschoss des Naturkundehauses – natürlich nicht komplett. Bei hoffentlich schönem Sommerwetter steht von 11:00 Uhr bis 15:00 Uhr ein Pavillon beim Gehege der Makis. Mit kleinen Aktionen und einer Menge Informationen werden Tiergarten-Besucher auf die Mitmach-Ausstellung aufmerksam gemacht. Auf wen der bionische Funke übergesprungen ist, der kann gleich das Bionicum besuchen und die zahlreichen Experimente ausprobieren. Die Veranstaltung ist für Tiergartenbesucher kostenlos.


Zurück zur Übersicht

Bionicum auf Facebook
Bionicum auf Intagram
Bionicum auf YouTube