Archiv 2020

Das Bionicum präsentiert bei den Stadt(ver)führungen Wunder der Natur.

Personen im BionicumAusstellungsführung; Foto: Initiative Junge Forscher e.V. (IJF), Natalie Dees

Vom 22. bis 24. September 2017 laden in Nürnberg und Fürth zum 18. Mal die Stadt(ver)führungen zum Erkunden und Entdecken der beiden Städte ein. Über 410 verschiedene Führungen werden an drei Tagen angeboten. Dies sind so viele Führungen wie noch nie zuvor. Das diesjährige Thema "Zeichen und Wunder" spannt den Bogen von Zeichen der Zeit über ganz und gar Ungewöhnliches bis hin zu Wundern aus Natur und Technik.

Das Bionicum nimmt heuer zum dritten Mal an den Stadt(ver)führungen teil. Unter dem Motto "Wunder der Natur – in die Technik umgesetzt" wird an allen drei Tagen eine Führung angeboten: Am Freitag, Samstag und Sonntag jeweils um 14:00 Uhr. In der Führung werden die Wunder der Natur in der Ausstellung erforscht: Es geht um Echsen, die aus dem Sand Wasser trinken, Muscheln, die stabiler sind als Stahlbeton, und selbstreparierende Brücken nach dem Vorbild von Lianen.

Eine Anmeldung ist erforderlich (Führung Nr. 212) und ab 15. September möglich. Wer sich lieber persönlich anmelden möchte, kann sich ab 15. September um 16:00 Uhr in der Kultur Information, Königstraße 93, Nürnberg einen Platz sichern. Für die Anmeldung ist ein Stadt(ver)führungstürmchen notwendig. Dies ist die Eintrittskarte für alle Führungen am Veranstaltungswochenende und ebenfalls in der Kultur Information erhältlich. Im Vorverkauf kosten die Türmchen 8 Euro. Programmhefte mit allen Führungen liegen kostenlos im Bionicum aus.

Anmeldung zu den Stadt(ver)führungen


Zurück zur Übersicht

Bionicum auf Facebook
Bionicum auf Intagram
Bionicum auf YouTube