Archiv 2020

Großes Interesse beim BayBionik Kick-off

Bild vergrössern

Beim BayBionik Kick-off im Bionicum war der Saal schon von Beginn an prall gefüllt. Über 120 Menschen fanden in der Vorweihnachtszeit den Weg in den Tiergarten. Auf dem Programm stand ein Vortrag zum Thema tierische Kommunikation und was der Mensch davon lernen kann, sowie eine Science-Show mit der Showgruppe Die Physikanten. Anschließend konnten sich die Besucherinnen und Besucher selbstständig an Ständen über die derzeit laufenden Bionik-Projekte an bayerischen Hochschulen informieren und dabei herausfinden, welche faszinierenden Eigenschaften von Kannenpflanze und Co die Technik inspirieren. "Der Abend hat gezeigt, dass Wissenschaft auch lebendig und bunt sein kann, wenn man sie anschaulich präsentiert. Wir werden die BayBionik-Projekte in den kommenden Jahren immer wieder neu und abwechslungsreich vorstellen. Schließlich liefert die Bionik einen großen Beitrag zum Umweltschutz", sagte Bionicum-Projektleitung Dr. Eva Gebauer.

Der Projektverbund BayBionik wurde vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz ins Leben gerufen, um effiziente, umweltverträgliche und nachhaltige Technik aus Vorbildern der Natur zu entwickeln. Fünf bayerische Hochschulen und Universitäten werden dazu bis Ende 2021 intensiv an sechs Projekten arbeiten. Auch das Bionicum ist beteiligt. Es wird die Öffentlichkeit in den nächsten drei Jahren über die Fortschritte der Forschungsvorhaben auf dem Laufenden halten, zum Beispiel durch Sonderausstellungen, Abendveranstaltungen und Podcasts. In der Ausstellung des Bionicums können sich Interessenten über das Thema Bionik informieren und an vielen Mitmachstationen selbst ausprobieren, welche intelligenten Ideen die Biologie für die Technik bereithält.

BayBionik


Zurück zur Übersicht

Bionicum auf Facebook
Bionicum auf Intagram
Bionicum auf YouTube