Licht gibt Kraft, Licht macht Strom – bionisches Wohnen mit den Tricks der Natur

Die Häuser der Zukunft sollen wenig Energie brauchen, gut klimatisiert sein und viel Lebensqualität bieten.

Tiere und Pflanzen zeigen uns, wie es geht. Die Behausungen der Präriehunde und Termiten sind immer gut belüftet, ganz ohne Strom. Pflanzen gewinnen Energie aus Farbstoffen und Licht.

Kein Wunder, dass sich Bauingenieure und Architekten gern Ideen aus der Natur holen. So wurde die Paradiesvogelblume zum Vorbild für bewegliche Sonnenschutzlamellen.

Die Paradiesvogelblume wird von Vögeln bestäubt, wenn diese in der Blüte Nektar schlürfen. Dabei sitzen die Vögel auf einer Art Sitzstange, die sich unter deren Gewicht biegt und über einen Klappmechanismus die Pollenkammer freigibt. Dieser Biege-Klappmechanismus ist Vorbild für ein neuartiges Beschattungssystem namens „Flectofin“.

Weiterführende Informationen

Links zu anderen Angeboten

Bionicum auf Facebook
Bionicum auf Intagram
Bionicum auf YouTube